Copyright       2006   Tarasov A.V.,  Tarasova D.A.

 

Zur Homepage    Zur "Botschaften der MEISTER"

____________________________________________________________________

 

 

Das Wort der MEISTER

27.12.2006

MEISTER Jesus:

 

Zu Weihnachten, zum Neuen Jahr!

 

Wie viele Festtage gibt es und in jedem steckt das Geheimnis der Zeit!

Ob man noch darüber sprechen muss, wie lange schon diese Festtage in jedes Haus kommen, wie viel Glück, LIEBE, GÜTE sie bringen, dass sie Jahr für Jahr wiederkehren, dass sie seitens der MEISTER im Laufe einer langen Zeit bewusst unterstützt werden?

Ganz gleich, zu welchen Ergebnissen die Menschheit an diesen Tagen gelangen würde, wenigstens in diese Zeit geschehen Verwandlungen des menschlichen Denkens, kommen Verstehen und Erkennen des HÖHEREN.

An diesen Tagen versuchen die Menschen, gütiger, geduldiger zu sein. Es gefällt ihnen doch, zu schenken und beschenkt zu werden. Wie viele positive Energie wird gebraucht, um die Geschenke zu besorgen! Mit wie viel Liebe werden sie gegenseitig geschenkt! Das bedeutet, dass die Herzen einander und GOTT gegenüber geöffnet werden. Darum ist meine Teilnahme daran unbestreitbar wie nie zuvor. Ich bringe den Menschen Segen, HOFFNUNG und LIEBE, unterstütze sie dabei, damit sie von Tag zu Tag heller und gütiger werden.

Wovon hängt alles ab? Vor allem hängt es von jenen planetaren Prozessen ab, die sich in der jeweiligen Zeit gerade vollziehen.

Meine LIEBE fließt aus meinen Wunden, die mir die Menschheit durch meine KREUZIGUNG zugefügt hat. Doch ich werde ihr immer dankbar sein für diese bittere Lehre, in der GUT über Böse und das LICHT über die Finsternis den Sieg errungen haben. Durch den Schmerz bin ich mit der Menschheit karmisch verbunden. Ich erlitt den Schmerz um des Schaffens des HÖHEREN willen vor dem Niederen. Alle meine Leiden und Qualen blieben in der Vergangenheit. Doch Ihr, die Menschen des Planeten Erde, wisst, dass ich jeden von Euch in Schutz nehme, dass ich bei jedem von Euch sein werde, wenn dafür mein Wille, bei Euch zu sein, erforderlich wird.

Schaffen und aufbauen sowie unterstützen werde ich immer. Auch damit hängt mein Karma zusammen.

 

Heute segne ich Euch für diesen hellen Festtag, gebe ich Euch die Kräfte der GÜTE und des LICHTES, um den Menschen, Eueren Nächsten, Eueren Lieben, Eueren Liebsten, Eueren Einzigen behilflich zu sein. All das ist in Eueren Herzen angelegt. – Das sind jene Keime der GÜTE, die in jedem von Euch gedeihen.

Von diesen Tagen an wird es auf der Erde noch heller werden. Allein die GÜTE ist fähig, das Eis der Feindseligkeit zum Schmelzen bringen. Allein die LIEBE ist fähig, das Eis des Hasses zum Schmelzen bringen. Ich denke, dass Euere Herzen für reine Gedanken offen sind.

Die Bewegung nach vorn lässt nicht auf sich warten. Es liegt in Eueren Händen. Euere Bewegung nach vorn, zur WAHRHEIT, zur WEISHEIT hängt allein von Euch selbst ab.

Menschen der Erde! Der Planet liegt in Eueren Händen! Seid aufrichtig mit ihm und er wird gleichermaßen reagieren, und zwar mit LIEBE, mit GEBORGHENHEIT und mit GÜTE.

Zerstört nicht Euer Heim!

Ehrt die Gesetze der HÖHEREN VERNUNFT!

Bringt Selbstopfer, falls sich daraus der Sinn der HÖHEREN GÖTTLICHEN Offenbarung ergibt.

Denkt über die Menschen besser als sie wirklich sind und sie werden ebenso reagieren, und zwar mit gegenseitigem Verstehen und mit LIEBE.

Möge GOTT Euch viel Glück, LIEBE und Wohlergehen im Neuen Jahr 2007 schenken!

 

 

 Übersetzung aus dem Russischen:  ©  Ludmilla Mendelewa  2006