Copyright       2010   Tarasov A.V.,  Tarasova D.A.

 

Zu Homepage    Zu "Botschaften der MEISTER"

____________________________________________________________________

 

 

Das Wort der MEISTER

 

03.01.2010

 

MEISTER Jesus:

 

Ich beglückwünsche Euch zu Beginn des Neuen Jahres!

 

Das ist das lichte, helle und wahre Fest des Jubels in jedem Heim. Mit diesem Fest kommen Eintracht, Gelassenheit, und Freude in jedes Haus. In dieser Zeit vereint sich alles. Die Fortbewegung erhält einen neuen Rhythmus, es beginnt eine neue Epoche und eine neue Zeit. All das brauchen die Menschen, denn davon hängt vieles ab. Sie schmieden neue Pläne, entwickeln neue Projekte, erhalten neue Vorstellungen. All das vereinigt sich durch die neue Zeit, durch die neuen Energien und vermehrt sich bis zur nächsten WEIHNACHT, denn nur mit ihr beginnt ein neuer Zyklus im Kreislauf der Energien. Alles beginnt von vorn, von neuem. Alles sucht freien Lauf und findet ihn in dieser Zeit der Vereinigung. Die Kräfte der Natur, die Energien beginnen ihre Bewegungen und bringen andere Prozesse in Bewegung. All das beginnt mit dieser Zeit.

 

Der Jahresbeginn ist immer ein Zeichen für etwas Wichtiges, Schöpferisches, Konstruktives, für etwas, was nach vorn gerichtet ist. Das verbindet die Menschen und sie freuen sich über das Geschehene. Einige beobachten das und sehen darin den Beginn von Veränderungen. Ich hoffe auch, dass die Menschen des Planeten Erde sich vereinigen und wenigstens in Bezug auf dieses Fest solidarisch werden.

 

Es beginnt ein neues Jahr, das neue Jahr hat bereits begonnen – unabdingbar, es ist allgegenwärtig. Die Menschen beginnen, neue Aufgaben zu erledigen. Jeder sieht darin den eigenen Neubeginn, jeder bewegt sich in jene Richtung, die er gewählt hat und in die er strebt, und zwar in fester Verbindung mit der Gesellschaft. Daher beobachten wir in dieser Zeit jenes Wohlbefinden der Menschen, mit dem ihre Liebe zu einander und zu GOTT wächst. Dieser Zusammenhang ist unentbehrlich. Die Liebe eben suchen wir jedes Jahr in Eueren Herzen. Jedes neue Jahr beginnen wir damit, dass wir Euch bitten, Euch Gedanken darüber zu machen, das Neue Jahr auf eine ganz besondere Weise zu beginnen, nämlich indem Ihr Euerer Fortbewegung jene neuen Zielrichtungen gebt, die richtig und notwendig sind.

Jetzt nehmt die Richtung für Euere Fortbewegung von mir an , beginnt dieses Jahr in Frieden und Eintracht und Ihr werdet der Welt viele gute Taten bringen.

 

Ich nutze die Gelegenheit, um alle Menschen des Planeten Erde zum begonnenen Neuen Jahr zu beglückwünschen!

Gleichzeitig rate ich allen, sich über die bereits begonnene NEUE Zeit Gedanken zu machen. Das sind keine leeren Worte, sondern es ist meine wohlwollende Belehrung darüber, dass Ihr mit dieser Zeit achtsam umzugehen beginnt, denn es ist nicht möglich, einen bereits gelebten Tag zurückzuholen. Daher darf man keine Zeit verlieren. Man muss arbeiten und den Menschen Nutzen bringen. Man darf all das nicht mit dem eigenen Vorteil verwechseln, denn das ist nicht dasselbe. Als Äquivalent für eine erbrachte Leistung darf nicht das Honorar gelten, sondern der für die Menschheit erbrachte Nutzen.

Lernt, nützlich zu sein. Ihr seht ja: Alles geschieht nach dem Prinzip der Entsprechung. Lernt dieses ENTSPRECHEN. Beginnt bei Euch selbst und alles wird gut werden.

 

Gesundes Neues Jahr!

Gesundheit, Glück und Liebe für Euch, Menschen des Planeten Erde!

   

 

 

 Übersetzung aus dem Russischen:  ©  Ludmilla Mendelewa  2010