Copyright      2006   Dina  and  Alexander  Tarasov

 

Zur Homepage    Zur "Artikel"

_______________________________________________________

 

KORNKREISE – 2

 

Alexander Tarasov,  Dina Tarasova

 

 

00  01  02  03  04  05  06  07  08  09  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19

 

 

Es sind vier Jahre vergangen, seit wir unseren ersten Artikel veröffentlichten, in dem wir über die Kornkreisformation "Gesicht und Kodes" berichteten:

http://www.tavinfo.org/Documents/articles/2002-07-27_Kornkreise-1_de/Kornkreise-1_de.htm

Der Artikel ist zum ersten Mal im April 2002 in der österreichischen Zeitung "Lebensschutz" erschienen. Doch das ist nicht wichtig. Das Wichtigste ist, dass wir ihn in russischer und in deutscher Sprache an verschiedene Zeitschriften gesendet haben, die unseres Erachtens daran ein Interesse hätten haben müssen. Außerdem haben wir diesen Artikel an private Personen verschickt sowie an Vertreter verschiedener Medien in Russland und in Europa, die sich mit dem Phänomen der Kornkreise beschäftigen. Zu diesem unseren ersten Artikel ist folgendes zu bemerken: Der MEISTER der planetaren HIERARCHIE hat über die Kornkreisformation "Gesicht und Kodes" sowie allgemein über das Phänomen der Kornkreise aufgeklärt, und zwar erstmalig in der Geschichte. Wir erinnern heute noch einmal daran, denn wir möchten betonen, wie ernst die Information in diesem ersten Artikel zu nehmen ist.

Welche Reaktionen hat der Artikel damals ausgelöst? – Gar keine. Uns blieb nur die Verblüffung über den Fakt. Ist es möglich, dass während der ganzen Zeit niemand ein Interesse an unsere Information hatte? Nein, das glauben wir nicht. Wahrscheinlich geht es hier darum, dass bestimmte Menschen nicht wollen, dass die Sensation über das Phänomen Kornkreise verschwindet. Darüber haben wir bereits in unserem ersten Artikel geschrieben. Es ist klar, an diesem Phänomen der Kornkreise "verdienen" viele, einige werden auf Grund dieses Phänomens sogar "schöpferisch". Außerdem gibt es hier – wie eben überall – die Konkurrenz. Und Konkurrenten, besonders wenn sie ihre Informationen aus der Urquelle erhalten, braucht man nicht. Während unserer fünfzehnjährigen Arbeit auf dem Gebiet der Energie-Informationstechnologien, in der Theosophie und der Esoterik haben wir das lernen müssen. Außerdem setzt sich schlichtweg Misstrauen durch.

 

Dessen ungeachtet bieten wir unseren neuen Artikel mit Informationen über weitere neunzehn Kornkreisformationen an. Die in ihm enthaltene Information wurde von jenem MEISTER gegeben, der damals die Kornkreisformation "Gesicht und Kodes" kommentierte.

Um mögliche Rechtsfragen bezüglich der Abbildungen der in diesem Artikel beschriebenen Kornkreisformationen zu vermeiden, teilen wir mit: Wir haben alle neunzehn farbigen Ausdrucke als Geschenk erhalten und wissen nicht, wer seine Rechte auf sie geltend gemacht hat und wann dies geschehen ist.

 

Bezüglich der fehlenden Reaktion auf unseren ersten Artikel über die Kornkreise hat sich der MEISTER wie folgt geäußert:

 

Die Menschen haben keine Richtigkeit in ihrer Vorstellung über das HÖHERE. Bei ihnen handelt es sich mehr um Erdichtung als um die Realität des SEINS im Universum. Dies verringert das Potenzial des Sehens und Verstehens dessen, was auf der Erde geschieht und was wesentlich ist. Daraus entsteht Nichtverstehen. Die Realität wird nicht richtig wahrgenommen, es gibt in allem keine Klarheit, es fehlt ein wichtiges Verbindungsglied im Verstehen des Geschehenen. Es ist verloren gegangen. Deshalb wird dieses Wissen noch nicht abverlangt. Deshalb gibt es kein grundlegendes Verstehen im allgemeinen Sinne.

Dies ist das Wesentliche, was heute überall in den Gemütern der Menschen fehlt. Doch das bedeutet nicht, dass wir das Wissen schlecht vermitteln. Nein. Die menschliche Aggression, die heute in der Welt existiert, entzieht dem Menschen das Recht, sich dieses Wissen anzueignen. Kriege verschiedenen Charakters, die gegenwärtig auf der Erde geführt werden, verschlimmern diesen Prozess noch mehr und werfen die Menschheit auf ihrem Entwicklungsweg als WESEN zurück. All das geschah bereits, und zwar mehrmals. Es ist schlimm, dass die Fehler immer wiederholt werden.

Man muss wissen, wie es funktioniert, wie die HIERARCHIE die feinstofflichen Prozesse des SEINS steuert. Man muss aktives Mitglied des kosmischen Raumes sein, um diese Steuerung zu unterstützen und nicht abzulehnen. Man muss Hellseher und Hellhörer sein, um zu begreifen, wie das SYSTEM aufgebaut ist und wo seine wahren Urquellen sind. Man sollte die eigene Geschichte kennen, und nicht nur die Geschichte des Staates, sondern auch die des Planeten Erde.

Der fortschreitende Charakter ist eindeutig zu beobachten. Die Vorhaben der Erdenbewohner sind jedoch weit von den Problemen deren PERSÖNLICHKEITEN entfernt. Anschläge, die die Menschen aufeinander ausüben, schaden ihnen und uns. Kein PROGRAMM der HIERARCHIE wird verstanden, bevor nicht wenigstens ein Tropfen Blutes umsonst, unrechtmäßig, ohne Notwendigkeit vergossen wird. Jedes beliebige PROGRAMM der HIERARCHIE wird herabgesetzt, blockiert und es erleidet immer mehr Programmstörungen und Verluste als es Erfolge erzielt.

Wir sind bestrebt, immer mehr neue Kräfte, mit denen wir im kosmischen Raum verbunden sind, sowie Beziehungen konstruktiven Charakters bezüglich der Erhaltung des Lebens auf den Planeten Erde einbeziehen. Es gibt inzwischen neue, vollkommenere PROGRAMME, die für die Menschen notwendig sind. Aber wohin damit, wenn Blut unschuldiger Menschen, von Kindern vergossen wird?

Ich hoffe, Ihr versteht, worüber ich spreche.

 

 

Wie genau, mit welch einfachen Worten hat der MEISTER das bestehende Problem erfasst! Es stimmt, Aggression blockiert in jeder Hinsicht das Hören der Menschen, genauer gesagt, das Erhören dessen, was für sie vorbestimmt ist!

 

In unserem ersten Artikel hat der MEISTER seinen Kommentar zu der Kornkreisformation "Gesicht und Kodes" gegeben. Der Kommentar war recht ausführlich, verständlich und bedarf keiner zusätzlichen Erläuterungen. Zu den vorliegenden Kornkreisformationen sind jedoch kurze Erläuterungen notwendig, denn vieles wird für den Leser neu und rätselhaft sein. Dabei stützen wir uns auch auf unsere Erkenntnisse, d.h. auf jene Informationen, die wir während der letzten fünfzehn Jahre von den MEISTERN der HIERARCHIE aufgenommen haben.

Hier wurden die Begriffe "das SYSTEM" und "die PROGRAMME der HIERARCHIE" erwähnt.

Das SYSTEM ist eine Struktur im Energie-Informationsfeld der Erde, die solange existiert wie der Planet selbst. In den zwölf globalen, regierenden BLÖCKEN des SYSTEMS funktionieren all jene PROGRAMME der HIERARCHIE, die für die Menschheit, die Zivilisation und für den Planeten notwendig sind. Die besondere Schreibweise des Wortes "PROGRAMM" nutzen wir aus einem bestimmten Grund: Wir möchten den Unterschied zweier Deutungen betonen. Unter dem Wort "Programm" ist ein beliebiges Programm gemeint, zum Beispiel für den PC bzw. für eine Veranstaltung. Unter dem Wort "PROGRAMM" meinen wir jenes PROGRAMM, das im SYSTEM, d.h. auf den HÖHEREN PLÄNEN der Existenz, besteht und funktioniert.

Die PROGRAMME in den BLÖCKEN unterscheiden sich nach zwei Merkmalen: nach der so genannten Ebene und nach der hierarchischen Ordnung. Unter dem Begriff "Ebene" ist hier die Ebene der Globalisation und der Detaillierung des PROGRAMMS gemeint, d.h. der Übergang vom Allgemeinen zum Einzelnen. Die PROGRAMME werden von den MEISTERN, und zwar gemäß den Beschlüssen der planetaren HIERARCHIE, installiert. Überwachung und Korrektion der PROGRAMME führen ebenfalls die MEISTER durch.

Ein Zugriff auf die PROGRAMME sowie auf die BLÖCKE des SYSTEMS ist den Menschen selbstverständlich verwehrt. Doch in besonderen Fällen erlaubt die HIERARCHIE einen Zugriff, zum Beispiel für jene zugelassenen MITARBEITER der HIERARCHIE hohen Grades, die sich in der irdischen Inkarnation befinden, und zwar mit dem Ziel, die Durchführung einer bestimmten Arbeit zu ermöglichen. Ein weiteres Beispiel für einen solchen Zugriff ist das Heilen: Im entsprechenden BLOCK installiert ein Heiler das HeilPROGRAMM für den Patienten. Bezüglich dieser Person muss in der HIERARCHIE ein bestimmtes Genehmigungsverfahren eingeleitet werden, und zwar in jedem einzelnen Fall.

 

Anmerkung. Wir fassen die Information kurz zusammen: Dieses Thema ist sehr kompliziert, um darüber zu schreiben und noch komplizierter, um es zu verstehen. In unseren Berichten, Artikeln und Vorträgen haben wir diese Thematik bereits erwähnt. Wir hoffen, dass es uns gelingt, in näherer Zukunft ein Buch zu schreiben, in dem die Thematik ausführlich betrachtet wird.

Im planetaren SYSTEM funktionieren jene PROGRAMME, die für die Menschheit und die Zivilisation äußerst notwendig sind. Sie lenken uns auf dem Entwicklungsweg. Doch die Menschheit wie auch jeder beliebige Mensch haben das Recht der Wahl. Das ist das Wesentliche im erhabenen KOSMISCHEN GESETZ – das GESETZ der freien Wahl. Deshalb hängt es allein von der Menschheit ab, welchen Weg sie wählt: den Weg des Erschaffens oder der Zerstörung. Gerade darüber hat der MEISTER soeben gesprochen.

 

Wir stellten noch eine Frage an den MEISTER, denn wir wollten einige Einzelheiten über die Kornkreise wissen, zum Beispiel, wie diese auf den Kornfeldern entstehen. Wir fragten ihn, ob er die bereits veröffentlichte Information ergänzen würde:

 

Die Kornkreise sind kein Produkt der Natur. Sie kann so etwas nicht, "zustande bringen". Und wir machen ihr dies nicht zum Vorwurf. Die Natur wirkt hier nur ganz am Anfang der Entwicklung des PROGRAMMS. Alle guten Eigenschaften dieses PROGRAMMS, sein Bestes – das ist das Werk des planetaren SYSTEMS. Als Ergebnis dessen seht Ihr auf der Oberfläche der Erde eine Schablone, die man bei Bedarf enträtseln kann. Ich denke, dieser Bedarf ist eigentlich immer da. Eine solche Schablone kann man auch vervielfältigen. Dadurch wird derselbe Faktor der Form realisiert, mit dem das PROGRAMM im SYSTEM eingeschaltet wurde.

Auf verschiedenen Kornkreisformationen kann man Symbole und Zeichen beobachten. Diese werden durch die Wirkung eines bis hierher gelangenden Strahls ausgeführt, um die Struktur aus niedergedrückten, beschädigten Getreidehalmen und Ähren dem Strahl entlang umgestalten zu können. Der eingesetzte Strahl wird in dieser Technologie als regierender Strahl benötigt. Nachdem alle Komplexe von dem, was bevorsteht, was zu sehen sein wird, geklärt sind, nachdem alle Phasen des PROGRAMMS der Realisation ausgeführt worden sind, beginnt das PROGRAMM mit sehr hoher Geschwindigkeit zu wirken. Ihr hört mich auch nur als Komplex des Gehörten. Das sind die Technologien, die mit dem Durchdringen der Strahlen zu tun haben. Später kommen diese in der hyperexakten Wissenschaft zum Vorschein. Im Fall der Kornkreise haben wir einige konkrete Beispiele, auf die die Menschheit bereits heute gestoßen ist.

Alles, was da ist, vollbringt unser SYSTEM. Genauer gesagt, jene SYSTEME, in denen die Steuerung des Signals erfolgt. Ein Beispiel dafür – das SYSTEM der Plejaden. Sie steuern dort dieses Signal und dadurch entsteht eine sichtbare Struktur.

Nun, lasst uns die Bilder betrachten.

 

 

Wie im ersten Artikel weist der MEISTER darauf hin, dass alle Kornkreisformationen (so genannte Kornkreise) seitens des planetaren SYSTEMS mit Hilfe bestimmter Technologien vollbracht worden sind. Anders gesagt: Um diese Arbeit zu vollbringen, wurden im SYSTEM spezielle PROGRAMME installiert.

 

 

 

17.08.2006

 

 Übersetzung aus dem Russischen:  ©  Ludmilla Mendelewa  2007